Lexikon

Content

Was ist Content?

Content kommt aus dem Englischen und bedeutet auf Deutsch übersetzt “Inhalt”. Dabei meint der Begriff Im Bezug auf Medien alle Medieninhalte.

Der Begriff "Content" ist Bestandteil des englischen Wortschatzes und hat sich seit Beginn des World Wide Webs fest in den deutschen Sprachgebrauch integriert. Übersetzt bedeutet „Content“ so viel wie „Inhalt“, wobei hierbei der Inhalt einer beliebigen Webseite gemeint ist. Mit unter das Dach Content fallen also die Texte, aber auch Bilder, Videos oder sonstige Inhalte einer Webseite.

"Content is King"

Dieses Zitat von Bill Gates ist inzwischen in aller Munde und hat vor allem im Bereich Online-Marketing durchaus seine Berechtigung, denn sowohl die User als auch die Suchmaschinen selektieren vorrangig über die Qualität der digitalen Inhalte, die angeboten werden. Die Frage „Was ist guter Content?“ lässt sich jedoch nicht so einfach beantworten, da diese Einschätzung bis zu einem gewissen Punkt selbstverständlich sehr subjektiv ist – Was ein guter oder schlechter Film oder ein gutes oder schlechtes Lied ist, liegt schließlich im Auge des Betrachters. Jedoch können gerade in Hinsicht auf die Content-Bewertung der Suchmaschinen gewisse Anhaltspunkte ausgemacht werden.

Ein hervorragendes Suchmaschinenmarketing bringt letztendlich nicht viel, wenn der Inhalt der Webseite nicht überzeugt. Der Content bildet so das Fundament des Erfolges eines digitalen Angebotes. Prinzipiell ist es von übergeordneter Bedeutung, dass der Inhalt relevant für den Besucher ist und einen gewissen Nutzen mit sich bringt. Wird Content gezielt erstellt, um mehr Traffic auf eine Website zu erhalten, sollte der Inhalt passend zu dem Thema der Seite gewählt werden und die entsprechenden Schwerpunkte berücksichtigen. Aus diesem Grund sollten sich die Webseiten-Betreiber immer fragen, was der User erreichen wollte, bevor er auf der eigenen Online-Präsenz gelandet ist.

Welche Informationen und Inhalte interessieren ihn im Rahmen seiner Suche?

Darüber ist natürlich der Aufbau, die Struktur und Usability ausschlaggebend. Stimmen die Längen der Texte, wurden die passenden Überschriften gewählt und findet sich der User problemlos innerhalb der Navigation zurecht? In Hinblick auf die Suchmaschinen und ein erfolgreiches Ranking sollten die Webseiten-Betreiber auch darauf achten, die entsprechenden Keywords und alle Meta-Informationen der Seite zu optimieren.

Bestehen innerhalb einer Firma keine Ressourcen, selbst Content zu erstellen, gibt es inzwischen viele Anbieter und Agenturen, die sich auf die Erstellung von Content spezialisiert haben. Handelt es sich um werbliche Inhalte, die für den Leser oder User mehrwertig sind, spricht man auch häufig von Native Advertising.

Klingt interessant?

In der Gründerszene Jobbörse findest Du die besten Jobs und Praktika im Bereich Content-Marketing.

Beispiel

Die Texte, Bilder und Videos, welche Jenny auf ihrem Blog veröffentlicht, bilden ihren Content.


Weitere relevante Inhalte »
amplifypixel.outbrain