Websites die nicht nachrichtenorientiert sind, liefern eher allgemeingültige Informationen, die oftmals nicht zeitkritisch sind. Im Gegensatz dazu stehen Soziale Netzwerke und blogs Diese zeichnen sich vor allem durch einen hohen Anteil an tagesaktuellen Informationen, erzeugt von Millionen von Nutzern, aus.

Als Echtzeitsuche bezeichnet man das Durchsuchen dieser Communities, da sie schneller auf aktuelle Ereignisse reagieren und demzufolge auch aktuellere Informationen zu einer Suchanfrage liefern können, als eine rein statische Informationseite, die nur einmal im Jahr aktualisiert wird.

Wesentliche Content-Lieferanten für die Echtzeitsuche sind der Microblogging-Dienst Twitter und das Sozialnetzwerk Facebook, bei denen Nutzer Statusupdates zu ihrem Tagesgeschehen abgeben. Im Falle von Twitter wird diese Echtzeitsuche zukünftig auch via Google und Bing verfügbar sein. Auf dem deutschen Markt bietet die VZ-Gruppe mit dem Buschfunk ein ähnliches Format, das sich allerdings nicht von außen durchsuchen lässt.