Der Begriff F-Form Muster wird im Zusammenhang von Eye Tracking-Analysen verwendet und gilt als ein Muster bei der Wahrnehmung von Webseiten. Das F-Form Muster gilt als typische Betrachtungsweise eines Nutzers beim flüchtigen Lesen einer Website, die angelehnt ist an dem Buchstaben „F“ und diesem ähnelt. Dabei wird die Website zweimal von links nach rechts gescannt und mit den Augen findet dann ein Weg nach unten statt. Deshalb sollten die wichtigsten Elemente einer Website oben links platziert sein.

Eye-Tracking-Studien bei F-Form-Muster

Es gibt bestimmte Arten, eine Webseite zu lesen. Deshalb wird mit den Eye-Tracking-Studien versucht diese Arten zu untersuchen, was mit den sogenannten Heatmaps heutzutage stattfindet.

Die Augenbewegungen werden so untersucht sowie verfolgt und mit den Koordinaten des Bildschirms verglichen. So erhält man aussagekräftige Daten darüber, auf welche Weise ein User eine Webseite liest, wo der Blick länger verweilt und wie lange sein Blick auf gewissen Positionen auf dem Bildschirm andauert.

Entdeckt wurde das F-Form Muster von dem dänischen Schriftsteller, Redner, und Berater im Bereich Software- und Webdesign-Gebrauchstauglichkeit, Jakob Nielsen, nachdem er 232 Nutzer gebeten hatte, sich eine Webseite während eines Experimentes anzusehen.

Die Studienergebnisse zeigen, dass sich der Blick der meisten Nutzer an einer vertikalen sowie zwei horizontalen Linien entlang orientiert, sodass der Inhalt des Webdokumentes schneller verinnerlicht wird.  Dies passiert innerhalb weniger Sekunden. Die User überfliegen die Inhalte i.d.R. und bewegen so ihre Augen in Sekundenbruchteilen. Wohingegen sie an den Punkten, die besonders interessant scheinen, mit ihrem Blick länger verweilen.

Der Praxisbezug bei F-Form-Muster

So kann über den Blickverlauf eine Aussage über die optimale Gestaltung von Webseiten und anderen Dokumenten wie Emails oder Newslettern getroffen werden.

 

Bei den Inhalten kann es sich um bestimmte Werbebotschaften handeln, wozu auch Keywords oder auch Bilder zählen – wichtig ist, eine Webseite so zu gestalten, sodass bestimmte Trigger (deutsch: Schlüsselreiz) beim Nutzer angeregt werden.

Die Bedeutung des F-Form Musters für die SEO

Auch bei der Suchmaschinenoptimierung spielt der Verlauf der Augen und des Blickes eine wichtige Rolle. So sollte die Webseitengestaltung dem Nutzer nützlich sein und das Informationsbedürfnis gestillt werden. Außerdem ereignet sich das F-Form Muster als hilfreich, um eine Webseite möglichst benutzerfreundlich zu bearbeiten.