Lexikon

Fremdkapitalquote

Wobei handelt es sich um eine Fremdkapitalquote?

Die Fremdkapitalquote oder die englische Bezeichnung debt ratio bezeichnet den Anteil des Fremdkapitals am Gesamtkapital, welcher immer in % angegeben ist. Auf diese Weise kann die Unternehmensverschuldung angegeben werden.

Die Fremdkapitalquote ist eine Bezeichnung für den Anteil des Fremdkapitals am Gesamtkapital, die ausgedrückt wird in %. So wird die Verschuldung des Unternehmens ersichtlich. Mit einer hohen Fremdkapitalquote steigt Unternehmensrisiko, welches mit höherer Verschuldung sowohl das Risiko einer Zahlungsunfähigkeit als auch einer Überschuldung steigen kann. Positiv wirkt hingegen u.U. der Leverage-Effekt.

Mit einer hohen Fremdkapitalquote steigt das Risiko des Unternehmens, da mit steigender Verschuldung sowohl das Risiko einer Zahlungsunfähigkeit als auch einer Überschuldung zunehmen. Im Gegensatz dazu steht hingegen der Leverage-Effekt.

Die Berechnung der Bilanzkennzahl erfolgt, indem das Fremdkapital mit 100 multipliziert und anschließend durch das Gesamtkapital dividiert wird. So wird die Bilanzsumme in der Regel für das Gesamtkapital eingesetzt.

Unter Fremdkapital sind alle Verpflichtungen gegenüber etwaigen Dritten verzeichnet. Darunter fallen unter anderem die Verbindlichkeiten und Rückstellungen.

Zu beachten bei der Fremdkapitalquotenberechnung ist, dass Eigenkapital und Fremdkapital strikt getrennt werden muss. So werden Finanzinstrumente wie beispielsweise Wandelanleihen nicht klar in eine der beiden Kategorien eingeteilt. Die Fremdkapitalquote macht die Beurteilung der finanziellen Stabilität eines Unternehmens möglich und sodann über den Finanzierungsrahmen Aussagen zu treffen.

Die Größe der Fremdkapitalquote hängt zusammen mit den externen Fremdkapitalgebern. Je größer die Fremdkapitalquote, desto stärker die Abhängigkeit von den externen Fremdkapitalgebern. Wohingegen die Abhängigkeit auch gegenteilig passiert. Sollte die Fremdkapitalquote sinken, kann zudem die Kreditwürdigkeit des Unternehmens und zukünftige Verluste nicht mehr so leicht aufgefasst werden, da mitunter Zins- oder Tilgungsforderungsbelastungen auftreten.

Beispiel

Die Fremdkapitalquote des Unternehmens Steiger berechnet sich aus dem Fremdkapital 288,6 Mio EUR multipliziert mal 100 geteilt durch das Gesamtkapital von 581,5 Mio EUR und man kommt auf einen Fremdkapitalquotenwert von 49,63%.

Wobei der Zielwert brachenabhängig ist, im Durchschnitt aber unter 67 % liegt.

Weitere relevante Inhalte »
amplifypixel.outbrain