Google AdWords ist ein Google-Tool für das Keyword-Advertising, einer Form der Internetwerbung. Der Werbekunde hat mit Google AdWords die Möglichkeit, vierzeilige Text-Annoncen zu konzipieren, die bei der Eingabe eines Suchbegriffs in einer Spalte rechts neben oder auch über den entsprechenden Suchbegriffen eingeblendet werden.

Ähnliche Werbeprogramme werden auch von anderen Suchmaschinen betrieben (z.B. Yahoo Search Marketing). Die notwendigen Einstellungen müssen vom Inserenten selbst vorgenommen werden, der ein oder mehrere Stichwörter ("Keywords") angibt, unter denen die von ihm selbst verfassten Anzeigen bei Google erscheinen sollen.

Diese Anzeigen sind kostenpflichtig und berechnen sich, indem der Inserent einen Maximalpreis bietet, den er bereit ist für einen Klick zu bezahlen. Je höher der gebotene Preis und je höher der Qualitätsfaktor (gemessen an der Klickrate des Keywords, der Relevanz des Anzeigentextes, der historischen Leistung des Keywords u.a.), desto besser die Position unter den Textanzeigen.

Üblicherweise werden zu einem Stichwort bei Google maximal elf Textanzeigen pro Seite angezeigt. Innerhalb der Google-Suchergebnisse sind die AdWords-Textanzeigen dann durch den Hinweis „Anzeigen“ von den nicht-kommerziellen Suchergebnissen abgegrenzt.