Lexikon

Headhunter

Was ist ein Headhunter?

Ein Headhunter ist ein Berater, der Spezialisten und Führungskräfte mit den entsprechenden Methoden bei den angestellten Firmen abwirbt und ihren Auftraggebern übermittelt. Der Prozess nennt sich auch Recruiting, für den dieser zuständig ist.

Der Begriff „Headhunter“ kommt aus dem englischen Sprachgebrauch und bedeutet in der Übersetzung „Kopfjäger“. Headhunter bezeichnet eine spezielle Form des Personalberaters. Die Berufsbezeichnung als solche ist jedoch nicht geschützt, weshalb sich der Aufgabenbereich je nach Auftrag unterscheidet. Headhunter werden häufig eingesetzt, wenn die Suche des Unternehmens mit den herkömmlichen Recruiting-Strategien nicht erfolgreich gewesen ist. In den meisten Fällen handelt es sich auch um Firmen, welche die Personalsuche aus Wettbewerbsgründen auch möglichst vorsichtig gestalten wollen.

Anforderungen, Fähigkeiten und Tätigkeiten eines Headhunters

Die Anforderung eines Personalberaters ist es, dass er vorab schon in der Personalführung gearbeitet oder ist einem anderen relevanten Psychologie-Beruf abgeschlossen haben sollte. Ebenso für den Berufseinstieg kann auch ein Master in Personalmanagement sein, welcher den Weg in ein HR-Beratungsunternehmen ebnet. Zu den Fähigkeiten eines Headhunters zählen unternehmerisches Denken und Handeln, eine Sensibilität für Bewerber, Kundenorientierung, Ehrgeiz, Hartnäckigkeit sowie Kommunikations- und Überzeugungsfähigkeit. Die Tätigkeiten eines Headhunters sind abwechslungsreich und hängen vom jeweiligen Auftrag bzw. Auftraggeber ab. Neben der Personalsuche gehört weiterhin eine Beratungsdienstleistung, welche bezogen ist auf die Vertragsgestaltung, Vergütungsberatung oder Personalentwicklung. Die Hauptaufgabe der Headhunter ist aber die operative Personalsuche, welche sich aus dem Auftrag eines Unternehmens ergibt.

Strategien in der Personalsuch

Headhunter nutzen zwei Recruiting-Kanäle bei der Personalsuche. Zu den Kanälen zählen insbesondere das Internet, der Social Media Bereich oder die Zeitung. Zum anderen gehen Sie auch eigenständig auf die Suche. In der sogenannten Direct Search findet eine Unterscheidung der Wirkungsmacht von Headhuntern von denen der Personalabteilungen eines Unternehmens statt.

Beispiel

Ein Headhunter ist beispielsweise in der Bundesagentur für Arbeit oder in einem Zeitarbeitsunternehmen tätig. Er rekrutiert die passenden Mitarbeiter dann von dort in das passende Unternehmen.


Weitere relevante Inhalte »
amplifypixel.outbrain