Bei dem englischen Begriff iFrame handelt es sich um eine neuere Variante von Frames. Bei iFrames handelt es sich um eingebettete Frames, die beispielsweise Bilder in den Inhalt einbettet.

Die Unterschiede von Frames und iFrames

Im Gegensatz dazu stehen die Frames, welche eine Aufteilung des Bildschirms zur Folge haben. Die iFrames haben die gleichen Nachteile wie die Frames und eignen sich deshalb eher dafür, den externen Inhalt einzubinden, sodass dies vom anderen Anbieter gestattet ist.

Attribute bei den iFrames

Generell muss eine iFrame Anmerkung immer einen Hyperlink 

oder Backlink beinhalten, da der Inhalt auf den Ursprung zurückgeführt werden sollte. So sind die weiteren Attribute im HTML Element optional und haben Einfluss auf die Gestaltung oder die Performance auf der jeweiligen Seite.

Bei den iFrames sind die folgenden Attribute verfügbar, wozu die Breite (width) und die Höhe (height), welche sowohl in Prozenten und auch absolut in Pixel eingegeben werden können.

Bei der Bildlaufleiste und bei der Rahmenbreite gibt es verschiedene Bedeutungsmöglichkeiten so gelten folgende Befehle bei der Bildlaufleiste:

♣ scrolling="yes" - Bildlaufleisten erzwingen,

♣ scrolling="no" - Bildlaufleisten unterdrücken

♣ scrolling="auto" - automatisch, je nach Platzbedarf (ist Voreinstellung)

Und bei der Rahmenbreite

♣ frameborder="0" - Rahmen nicht sichtbar

♣ frameborder="1" - Rahmen sichtbar