Lexikon

javascript

Was bedeutet Javascript?

Bei Javascript handelt es sich um eine Programmiersprache, welche als zusätzliche Technik in Webseiten eingebunden wird.

Die JavaScript-Programme, welche auch einfach Scripte genannt werden, werden im Web-Browser interpretiert. Sie werden so im Maschinencode übersetzt und ausgeführt. JavaScripte werden auf dem Rechner des Websurfers fertiggestellt. Man spricht von einer clientseitigen Programmiersprache, um diese von den jeweiligen Programmen abzugrenzen, welche auf dem Web-Server laufen, wie etwa PHP- oder Perl-Scripte.

Funktionsweise von JavaScript

JavaScripte sind dafür konzipiert, dass sie einen Zugriff auf das Browserfenster haben und das darin angezeigte HTML-Dokument. Die wichtigste Aufgabe von den Javascripts besteht darin, dass sie auf die Benutzereingaben im jeweiligen Dokument reagieren. Der Benutzer klickt beispielsweise auf ein Element oder gibt einen Text in ein Formularfeld ein. JavaScripte können daraufhin Änderungen im aktuell angezeigten HTML-Dokument vornehmen. Diese Änderungen finden nur im Browser bzw. im jeweiligen Arbeitsspeicher des Rechners statt, solange das Dokument auf dem Web-Server unberührt bleibt. Die Änderungen können sowohl auf den Inhalt als auch auf die Darstellung des Dokuments Einfluss haben. So kann das Dokument sowohl interaktiv als auch beweglich angefertigt werden und somit kann auch direkt auf Benutzereingaben eingegangen werden, ohne das auf ein neues Dokument vom Web-Server abgerufen wird. Zusatzinformationen werden auf diese Weise eingeblendet, sobald der Anwender ein HTML-Element klickt. Der Zugriff auf das Dokument, welches gelesen und verändert werden soll, arrangiert das sogenannte Document Object Model (DOM). Der größte Teil der JavaScript-Programmierung besteht mit dem Umgang von DOM.

Die Bedeutung von JavaScript für das Word Wide Web

JavaScript ist aktuell ein wichtiger Bestandteil im World Wide Web und deshalb auch nicht mehr wegzudenken. So nimmt es neben HTML und CSS eine wichtige Rolle ein. Beinahe jede Website wendet kleinere oder größere JavaScripte an. Viele Funktionen im Web lassen sich mit JavaScript vereinfachen und ebenso auch benutzerfreundlicher einrichten. Ebenfallls können durch die Benutzung von Javascript neue Funktionen hinzugefügt werden. Es besteht jedoch auch nicht ein unbedingter Zwang, Javascript zu verwenden. Beispielsweise sorgt ein durchdachter JavaScript-Einsatz dafür, dass die jeweilige Website ohne JavaScript ebenso gut benutzbar und zugänglich ist. Die JavaScript-Sprache existiert bereits seit über zehn Jahren und die Plattform wurde immerzu fortentwickelt. Lange hatte die Anwendung von Javascript unter den Webtechniken keinen guten Ruf. Erst in den letzten Jahren entwickelte sich die nutzbare Gebrauchsweise von JavaScript, sodass die JavaScript-Nutzung häufiger angewendet wurde und sich auch der Begriff Ajax herausbildete.

Beispiel

Damit der Browser weiß, wo HTML aufhört und JavaScript anfängt wird das JavaScript-Programm zwischen den HTML-TAG

amplifypixel.outbrain