Mit Link Juice oder der deutschen Übersetzung Verknüpfungsstärke sowie den weiteren Bezeichnungen Google Juice oder Linksaft wird die Verteilung von Backlinks innerhalb einer Webseite und die Stärke oder Reputation dieser Links bezeichnet. Auf diese Weise wird die Anzahl als auch die Qualität der Links bestimmt, wie die Zusammensetzung des Links Juices ist.

Unterschiede zwischen Algorithmen und Link Juice

Bei den einzelne Algorithmen wie PageRank, TrustRank oder AuthorRank stellen nur konkrete Bewertungsfaktoren für Webseiten und Webinhalte dar, wohingegen Link Juice vielmehr eine Metapher ist, die mehrere Bewertungsfaktoren zulässt. Die dementsprechende Qualität eines eingehenden Links, die Linkanzahl und die Art, wie diese Verweise sich auf einer Webseite verteilen, gehören zum Konzept der Verknüpfungsstärke des Link Juices dazu, welches von Greg Boser eingeführt wurde.

 

Bedeutung für die Suchmaschinen

Auch wenn es sich bei dem Link Juice um ein abstraktes Konzept handelt, so sagt dieses Konzept aber auch einiges über den Webseitenaufbau und über die Verknüpfung mit anderen Webseiten aus.

Entsprechend erkennen die Suchmaschinen die Seitenstruktur und bewerten auf dieser Basis die Qualität von Links. Da Link Juice beide und weitere Aspekte miteinbezieht, handelt es sich hierbei auch um ein gutes Mittel für eine Webseitenoptimierung.