Das Marketing, auch Absatzwirtschaft, ist ein zentraler Aspekt der Unternehmensführung. Im Kern des Marketingmanagements steht die Ausrichtung des Unternehmens am Markt. Die Aufgabe des Marketings ist es, die Bedürfnisse und Erwartungen der Kunden und anderer Interessengruppen (Stakeholder) zu erkennen und zu erfüllen. Veränderungen auf dem Markt, wie beispielsweise Bedürfnisverschiebungen der Kunden, sollen frühzeitig erkannt werden, damit sich das Unternehmen mit all seinen Aktivitäten entsprechend anpassen kann, um seine Position im Wettbewerb positiv zu beeinflussen beziehungsweise rechtzeitig einen Wettbewerbsvorteil gegenüber den anderen Marktteilnehmern sicherzustellen.

Ziele des erfolgreichen Marketings sind die Produkte oder Dienstleistungen auf dem Markt so zu platzieren, um Aufmerksamkeit zu generieren, Absatzmärkte zu schaffen und die dazugehörige Infrastruktur zu schaffen. Marketingabteilungen arbeiten sehr konzeptionell und haben oft Schnittmengen zu anderen Unternehmensbereichen, wie dem Einkauf, der Finanzabteilung und dem Vertrieb. Aufgabe des Marketing ist die Messung und Kontrolle der Kampagnen und Maßnahmen im Hinblick auf die Zielsetzung.

Die “4Ps”des Marketing

Damit die Unternehmensziele auch erreicht werden, entwickelt der Marketing Manager Strategien, die dann wiederum durch Marketinginstrumente operativ am Markt umgesetzt werden. Ein Modell für Marketinginstrumente sind die 4P’s.

Produktpolitik (Product)

Preispolitik (Price)

Kommunikationspolitik (Promotion)

Distributionspolitik (Place)

Diese werden vom Unternehmen in einem individuellen Marketing-Mix zusammengestellt. Die Produktpolitik kümmert sich um alle Entscheidungen, die das Produkt oder die Dienstleistungen betreffen, wie beispielsweise Qualität, Service oder Verpackung. Die Preispolitik findet heraus, welchen Preis die Kunden bereit sind für die Unternehmensleistungen zu bezahlen, um ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis zu erreichen. Die Kommunikationspolitik steuert sowohl die internen als auch externe Kommunikationsmaßnahmen und versucht den Kunden in seiner Kaufentscheidung positiv zu beeinflussen. Die Vertriebspolitik gestaltet die Absatzkanäle und optimiert Vertriebsprozesse.

Die “7Ps” des Marketing

Die “4Ps” wurden im Laufe der Zeit durch die “7Ps” erweitert, die sich insbesondere auf Dienstleistungen beziehen. Dazu zählen folgende Politiken:

Personalpolitik (Personal)

Prozesspolitik (Process)

Ausstattungspolitik (Physical Facilities)

Dabei beschäftigt sich die Personalpolitik mit den Personen, die die Leistung erbringen und die somit erheblichen Einfluss auf die Qualität des Produkts haben. Innerhalb der Prozesspolitik steht der gesamte Ablauf der Dienstleistungserbringung im Vordergrund.

Integration der Marketingmaßnahmen

Wichtig für den Erfolg der ganzen Marketingaktivitäten eines Unternehmens ist das Zauberwort Integration: Integratives Vorgehen beim Umsetzen des Marketing-Mix heißt, dass alle internen und externen Maßnahmen aufeinander abgestimmt werden und so die entstehenden Synergieeffekte genutzt werden können, damit sich das Unternehmen optimal auf dem Markt platzieren kann und vom Kunden als glaubwürdig wahrgenommen wird.

Du interessierst Dich für eine Position im Marketing?

Du hast Lust, Dich mit Content Management, Newsletter-Marketing oder auch mit Wettbewerbsanalysen auseinanderzusetzen und Deine eigenen Marketingkampagnen zu entwickeln? Als Mitarbeiter im Bereich Marketing solltest Du Dich mit Web-Analyse Tools auskennen und mit Deiner kreativen und kommunikativen Ader überzeugen. Wenn Du auch noch ein sehr gutes Verständnis für Offline- und Online-Marketingkanäle besitzt und weißt, welche KPIs es zu optimieren gilt, dann solltest Du Dich in der Gründerszene Jobbörse nach passenden Stellen im Bereich Marketing umschauen. Egal, ob, Praktikum oder auch Trainee-, Junior-, oder Senior-Position – hier ist für jeden etwas dabei.