Bei dem englischen Begriff Merchant handelt es sich bei der deutschen Übersetzung um die Bezeichnung für Händler. Anhand von Affiliate-Programme werden Affiliates bzw. Anbieter von Werbemöglichkeiten im Internet und Merchants zusammengeführt.

Im Gegenzug für die Bewerbung seiner Produkte zahlt der Merchant dem Affiliate eine gestaffelte Provision, die entsprechend gleichzusetzen ist mit dem Erfolg der Werbekampagne.

Merchant als aktiver Anbieter im Partnerprogramm

In einem Partnerprogramm fungiert der Merchant als aktiver Anbieter. Dieser Anbieter bietet in einem Affiliate-Marketing-System seine Güter

bzw. Dienstleistungen über sogenannte Affiliates oder Publisher (Partner) an.

Dabei stellt der Merchant den Affiliates entsprechendes Werbematerial über eine Plattform zur Verfügung, sodass der Affiliate die Produkte über eine Homepage oder einen eigenen Shop anbieten kann. Bezahlt werden die Affiliates durch eine anfänglich festgelegte Provision, sodass beispielsweise per Pay-per-Sale, Pay-per-Lead oder Pay-per-Click gezahlt wird.

Häufig befinden sich Merchants in einem größeren System mit vielen anderen Händlern aktiv in einem Partnernetzwerk, in welchem die Betreiber die technische Abwicklung und die Auszahlungen an die Affiliates übernehmen. Es gibt aber auch Systeme, in welchen der Merchant selbst auch als Betreiber dieser Plattform auftritt, wobei hier kleinere Händler eine geringere Rolle spielen.

Merchants in größeren Plattformen

Die meisten Merchants in größeren Plattformen wie affilinet, belboon oder Superclix organisieren sich dort. Sich an größere System anzuschließen ist für den Merchant besonders vorteilhaft, da er hier mehr mögliche Affiliates erreichen kann, als wenn er sich selber um die Akquise kümmern müsste.