Lexikon

Mezzanine-Darlehen

Wobei handelt es sich um ein Mezzanine-Darlehen?

Bei einem Mezzanine-Darlehen oder einer Mezzaline-Finanzierung handelt es sich um eine Bezeichnung aus dem italienischen und stammt von dem Wort mezzo ab, welches soviel wie halb bedeutet. Der Begriff beschreibt als Sammelbegriff ein Darlehen, welches in ihren rechtlichen und wirtschaftlichen Ausgestaltungen eine Mischform zwischen Eigen- und Fremdkapital darstellt.

Bei einem Mezzaline-Darlehen handelt es sich um eine Finanzierung mit Hybridkapital. So wird die Position zwischen dem stimmberechtigten Eigenkapital und dem erstrangigen Fremdkapital bezeichnet. Das Darlehen ist eine Mischformfinanzierung und enthält sowohl Eigenschaften der Eigen- als auch der Fremdkapitalfinanzierung. So wird in der klassischen Version von einem Unternehmen ein wirtschaftliches oder bilanzielles Eigenkapital zugeführt, ohne den Kapitalgebern Stimm- oder einflussnehmende Rechte bzw. Residualansprüche wie den echten Gesellschaftern zu gewähren.

Ihren Ursprung hat diese Art des Darlehens von dem Management Buyouts (MBO) und wird auch bei Wachstumskapitalfinanzierungen und zur Finanzierung von Akquisitionsstrategien eingesetzt.

Merkmale des Mezzaline-Darlehens

Der Begriff Mezzanine deutet darauf hin, dass es sich um eine Darlehensform handelt, welche zwischen dem voll haftenden Eigenkapital und einem häufig dinglich gesicherten primären Darlehen steht. So wird, um das verbundene höheren Risikos der Mezzanine-Geber oft zu vergüten, zusätzlich mit einer festen Verzinsung des Darlehens am Wertzuwachs des Unternehmens, z.B. mit einer Kaufoption auf einen definierten Anteil am Grundkapital des kreditnehmenden Unternehmens (Equity-Kicker) unterstützt.

Formen des Mezzanine-Darlehen

Eine Vielzahl von Gestaltungen der Mezzanine-Finanzierung ist in der Praxis häufig anzutreffen, welche sich beispielsweise in der Form von typisch oder atypisch stillen Beteiligungen, Genussscheinen oder Wandel-/Optionsanleihen konkretisieren lassen. Abhängig von der Form und der Ausgestaltung werden Mezzanine-Finanzierungsinstrumente bilanziell entweder dem Eigenkapital oder dem Fremdkapital zugerechnet.

Anbieter des Mezzanine-Darlehens

In der Zwischenzeit haben sich in Deutschland neben den spezialisierten Structured-Finance-Abteilungen der Großbanken auch Mezzanine-Geber, welche bankenunabhängig agieren, etabliert. Diese haben sich vor allem spezialisiert auf komplexe Finanzierungen, wo beispielsweise bei der Durchführung von MBOs, zurückgegriffen wird.

Beispiel

Zu Mezzanine-Darlehen gehören beispielsweise Aktienanleihen, Gewinnschuldverschreibung, Hybrid- oder auch Optionsdarlehen.

Weitere relevante Inhalte »
amplifypixel.outbrain