Bei dem Begriff Modrewrite handelt es sich um ein Modul, mit welchem man die LoadModule-Anweisung durch die Aktivierung von httpd.conf die URLs sehr einfach manipulieren kann. So kann dementsprechend ein Server durch die verwaltete URL automatisch auf eine andere Adresse umgeleitet werden.

Mit der RewriteEngine des Apache-Webserver ist es möglich, die angeforderte URL anhand von Regeln zu umschreiben. Auf der Basis eines Parsers (Umwandler) für die regulären Ausdrücke kann die angeforderte URL manipuliert werden. Das heißt, dass ein Besucher, der eine von dem Server verwaltete URL aufruft, automatisch auf eine andere Adresse umgeleitet wird.

Diese Möglichkeit wird zunehmend immer mehr genutzt, da immer mehr Provider ihren Kunden den Einsatz solcher Dateien erlauben.