Die Rechnungsnummer ist ein Bestandteil einer Rechnung. Sollte der Unternehmer umsatzsteuerpflichtig sein, so müssen seine Ausgangsrechnungen eine fortlaufende Rechnungsnummer aufweisen.

Um eine gewisse Übersicht und Ordnung zu gewahren, sollte der Nummernkreis einer Logik folgen und lückenlos nacheinander fortfahren.

Zweck der Rechnungsnummer

Um den Abzug der Vorsteuer nicht zu gefährden, müssen Rechnungen eine "fortlaufende" Rechnungsnummer erhalten. Dies erfordert aber nicht, dass Sie mit jeder ausgestellten Rechnung eine Auskunft über die Zahl Ihrer Ausgangsrechnungen insgesamt geben müssen. Die Finanzbehörden geben vor, dass einmalige Rechnungsnummern die Anforderungen des Umsatzsteuergesetzes voll und ganz erfüllen sollen, sodass keine lückenlose Nummerierung entsteht.

In den meisten Fällen und da dies auch am einfachsten ist, dient das Datum als Grundlage der Rechnungsnummer.