Beim Streaming werden Bilder, Videos und Ton am PC oder einem anderen Endgerät wiedergegeben, ohne, dass sich der eigentliche Inhalt auf dem lokalen Speicher des Geräts befindet. Inhalte können sowohl aus dem Internet gestreamt werden, aber auch lokal per Stream beispielsweise von einem Cloudspeicher auf einen Fernseher oder auf das Smartphone übertragen werden.

Beim Streaming werden Bilder, Videos und Ton am PC oder einem anderen Endgerät wiedergegeben, ohne, dass sich der eigentliche Inhalt auf dem lokalen Speicher des Geräts befindet. Die Inhalte können sowohl aus dem Internet gestreamt werden, aber auch vor Ort per Stream beispielsweise von einem Cloudspeicher zu Hause auf den Fernseher oder auf das Smartphone übertragen werden.

Nachteile vom Streaming und Möglichkeiten

Die zwei Nachteile von Streaming sind, dass eine schnelle Internetverbindung als Voraussetzung gilt. Sollte die Internetverbindung nicht so schnell sein, wird der Stream auch nur mit Unterbrechungen oder stockend wiedergegeben.

Der zweite Nachteil ist, dass die Video- und Audio-Daten erst heruntergeladen müssen, da die Streaming-Inhalte nicht offline gesehen oder gehört werden können.

Bekannte Streaming-Dienste wie Spotify, Amazon Prime Music und Deezer machen das einfache Streamen von Musik möglich. Kinofilme und Serien werden auf den bekannten Plattformen wie Maxdome, Netflix und Watchever gestreamt.

Wohingegen Magine und Zattoo sogar das aktuelle TV-Programm von ProSieben, ARD, RTL etc. es möglich machen, dieses anzuschauen.