Die englische Bezeichnung Unique User, die übersetzt einzelner Besucher bedeutet, meint die Größe zur Reichweitenangabe eines Online-Angebots. Mit dem Unique User handelt es sich um die Angabe der Anzahl von unterschiedlichen Internet-Nutzern, sodass diese innerhalb eines bestimmten Zeitraums das Internet-Angebot besuchten. Der Unterschied zu Visits besteht darin, dass hier alle Aufrufe der Homepage oder der Website pro Monat gezählt werden. Dies zählt unabhängig davon, ob sie von denselben Nutzern angewählt wurden.

Oft wird auch im Gegensatz zum einzelnen Besucher von dem „Unique Visit“, also „einzelnen“ Besuch geredet. Dies ist auch die genaue Bezeichnung sowie der Messwert, der zeigt, wie oft eine Webseite aufgerufen wird.

Im Gegensatz zu den Page Impressions wird der Unique User nur ein einziges Mal ausgezählt.

Dabei ist es nicht ausschlaggebend, wie viele Unterseiten der Webpräsenz durch den Nutzer aufgerufen werden. Die Summe der jeweiligen Unique User gibt an, wie viele unterschiedliche Nutzer innerhalb eines bestimmten Zeitraums eine Internetseite aufgerufen haben.

Die Messung von Unique Usern

Bei jedem Internetzugang wird automatisch eine IP-Adresse (Internet Protocol Adresse) zugewiesen. Jede IP-Adresse wird zeitlich nur ein Mal vergeben, sodass die jeweiligen Nutzer zurückverfolgt und auch unterschieden werden. So gibt es auf dem Markt verschiedene Methoden, um die Statistiken von Besuchern anzufertigen, wozu beispielsweise Webalizer oder Google Analytics gezählt werden können.