Unter dem Begriff Visit wird der Aufruf einer Webseite durch einen Besucher bezeichnet. Viele Nutzer besuchen nur die Startseite einer Webseite, andere wiederum klicken weiter und verursachen auf diese Weise gleich mehrere Visits bzw. Aufrufe einzelner Unterseiten einer Webseite. Der Visit beginnt, sobald ein Nutzer innerhalb eines Angebotes eine Page Impressions (PI) erzeugt. Jeder weitere PI, welcher der Nutzer innerhalb des Angebotes erzeugt, gehört zu diesem Visit.

Der Zeitraum, in dem jeder Besuch nur einmal gezählt wird, kann variieren.

Das Ende eines Visits gilt, nach Definition der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V (IVW), wenn ein Browser innerhalb von 30 Minuten keine neuen Seiten der Website aufruft.

Ein Visit ist für die Erstellung der meisten Analysen von grundlegender Bedeutung. Mit dem Visit werden Informationen zur Navigation (Einstiegsseite, Ausstiegsseite) und zu den Interessenskriterien (Verweildauer, Page Impressions/Visit, Bounce-Rate usw.) ersichtlich.

Die drei verschiedene Arten von Visits

Es gibt drei verschiedenen Arten von Visits, wozu Gesamtvisits, Einstiegsvisits und Bouncevisits gehören.

Gesamtvisits bezeichnen die Gesamtzahl der Visits innerhalb eines bestimmten Zeitraums und Analyseumfangs. Bei Einstiegsvisits

handelt es sich um Visits mit mindestens zwei Page Impressions.

Bouncevisits sind Visits, welchen nur einen einzigen Page Impression meinen.