Crealytics, VC, Wagniskapital, Finanzierungsrunde, SEA, SEA-Spezialist

Suchmaschinenmarketing ist zentral für den Aufbau eines Startups. Doch nicht alles können kleine Team selbst machen. Darauf setzt das Passauer Startup Crealytics (www.crealytics.de) und bietet profitorientiertes Suchmaschinenmarketing. Mit diesem Ansatz überzeugt das SEA-Unternehmen nun neue Investoren: Neben dem Frühphasen-Investor Bayern Kapital (www.bayernkapital.de) steigt die LBBW Venture Capital GmbH (www.lbbw-venture.de) zusammen mit der Mountain Super Angel (www.super-angel.ch) mit frischem Kapital ein. Mit der Finanzierung im siebenstelligen Bereich soll die eigene SEA-Software „Camato“ weiter entwickelt und das Angebot an SEA-Dienstleistungen ausgebaut werden.

Crealytics-Software soll weiterentwickelt werden

Die LBBW Venture Capital GmbH und die Mountain Super Angel AG werden das Passauer Technologieunternehmen Crealytics als Lead Investoren unterstützen. Das Kapital soll insbesondere für die Weiterentwicklung der Software verwendet werden, um die erfolgsbasierte Dienstleistung skalierbar zu machen.

„Neben dem Management-Team hat uns vor allem die Einzigartigkeit der Software in Kombination mit dem erfolgsbasierten Geschäftsmodell überzeugt“, sagte Mattias Götz, Prokurist der LBBW Venture Capital GmbH zum Investment. Ingo Drexler, Vizepräsident der Mountain Super Angel AG unterstreicht das technische Innovationspotential: „Profitables Suchmaschinenmarketing auf Knopfdruck trifft den Nerv der Zeit. Crealytics hat das Potential, SEA fast gänzlich zu automatisieren.“

Crealytics setzt auf eine konsequente Orientierung am Gewinn und bietet mit „Profit Driven Search Marketing“ ein reines Performance Modell. 2009 hatten Bayern Kapital und der High-Tech Gründerfonds (www.high-tech-gruenderfonds.de) für die initiale Seedfinanzierung gesorgt.

Crealytics setzt auf Wachstumskurs

Seit der Gründung im Jahr 2008 befindet sich Crealytics auf Wachstumskurs. 50 Kunden nutzen derzeit das Performance-Modell von Crealytics, darunter Unternehmen wie Neckermann in der Schweiz (www.neckermann.ch) oder Hotel.de (www.hotel.de), aber auch Startups wie der Onlineshop Navabi (www.navabi.de). Der Umsatz hat sich im Jahr 2010 verdoppelt, die Mitarbeiterzahl ist mittlerweile auf 25 angestiegen.

Den größten Beitrag zum Wachstum leistete die eigene SEA-Software Camato, die den gesamten Arbeitsprozess im Suchmaschinenmarketing weitestgehend automatisiert. Schon heute lassen sich nach Unternehmsauskunft rund 50 Prozent des üblichen Arbeitsaufwands einsparen, indem Arbeiten wie Keyword Research, Clustering, Anzeigen verfassen oder Ziel-URLs setzen, softwaregestützt oder gänzlich automatisiert ablaufen.

„Suchmaschinenmarketing wird immer „härter“. Die Klickpreise sind mittlerweile auf Schwindel erregende Höhen geklettert und das Marketinginstrument wird immer arbeits- und zeitintensiver. Dank unserer Software lassen sich qualitativ hochwertige Kampagnen per Knopfdruck erstellen und optimieren. Unsere Kunden profitieren so von Zeitersparnissen und deutlich niedrigeren Klickpreisen durch eine höhere Kampagnenqualität. Mit den Investoren haben wir wichtige Partner gefunden, die unsere Vision teilen und die Weiterentwicklung unserer Technologie unterstützen“, sagte Crealytics-Geschäftsführer Andreas Reiffen.