Jens Schumann,Sebastian Herfurth,Investitionsbank Berlin,Friendsurance,Investitionsbank Berlin,Netzwerken,GmbH,Startup

Frischen Wind könnte der deutsche Versicherungsmarkt wirklich gebrauchen. Friendsurance will genau diesen bieten: Über das eigene Freunde-Netzwerk – zum Beispiel per Facebook – soll eine gemeinsame Versicherung abgeschlossen werden, kleinere Schadensfälle werden dann untereinander geregelt. Nun hat die Investitionsbank Berlin das Berliner Startup mit Fördermitteln ausgestattet.

Friendsurance erhält IBB-Finanzierung

Die Peer-2-Peer-Versicherung Friendsurance (www.friendsurance.de) der Berliner Alecto GmbH erhält eine Finanzierung aus dem ProFit-Programm der Investitionsbank Berlin (www.ibb.de). Wieviel Geld dabei konkret fließt, wurde nicht beziffert. Das Unternehmen Friendsurance vermittelt Versicherungen mit Rückzahlungsoption: Mehrere Personen schließen sich zusammen, um bei kleineren Versicherungsschäden untereinander für einen Ausgleich zu sorgen.

Friendsurance will mit seinem Modell der „Peer–2-Peer-Versicherung“ die Kosten für die Kunden senken: Versicherungsnehmer versichern sich individuell bei einem Anbieter ihrer Wahl und verbinden sich dann zu Versicherungsnetzen, zum Beispiel mit ihren Facebook-Kontakten. Für Versicherer senke sich in diesen Netzwerken das Risiko, so wirbt der Anbieter, wodurch sie den Kunden Beitragsrückzahlungen von durchschnittlich 50 Prozent gewähren können.

Geld soll zur Erweiterung der Plattform genutzt werden

Friendsurance will die neuen Mittel in die Weiterentwicklung seiner Internet-Plattform investieren, lässt sich das Management von Friendsurance um Tim Kunde, Sebastian Herfurth und Jens Schumann zitieren. Das Konzept habe bereits eine Reihe deutscher Versicherer überzeugt.

Ob Friendsurance tatsächlich frischen Wind in den drögen Versicherungsmarkt bringen kann, wird sich schnell an den Reaktionen seiner Nutzer zeigen. Wie gerne geben diese ihre Einsparungen nach kleineren Schäden bei ihren Freunden auf? Und bleibt am Ende genug von diesen übrig, damit sich Friendsurance von den Wettbewerbern preislich unterscheiden kann? Im Gespräch mit Gründerszene hat Friensurance das eigene Modell übrigens schon genauer vorgestellt.