iLiga Earlybird

iLiga streicht zehn Millionen Euro ein

Das Berliner Startup Motain fährt eine Series-A-Finanzierung in Höhe von zehn Millionen Euro für seine mobile Fußball-App iLiga (www.iliga.squarespace.com) ein. Leadinvestor ist das VC-Unternehmen Earlybird Venture Capital (www.earlybird.com), weitere Investoren sind nicht benannt.

„Wir glauben fest an eine zunehmende Vertikalisierung von Internet-Anwendungen, vor allem auf mobilen Endgeräten. iLiga ist auf dem besten Weg, das große und spannende Segment der Fußballfans für sich zu gewinnen. Bisher wurden keine Marketingausgaben getätigt und trotzdem konnte das Team mit großem Momentum einen leidenschaftlichen Kundenstamm aufbauen“, begründet Hendrik Brandis, Partner bei Earlybird, die Investitionsentscheidung. Der VC hält derzeit Beteiligungen an Startups wie Auctionata (www.auctionata.com), Carpooling (www.carpooling.com), Madvertise (www.madvertise.de) und Smava (www.smava.de).

Anzeige
iLiga, international unter dem Namen THE Football App bekannt, wurde 2008 als digitale Fußballcommunity von Lucas von Cranach gegründet und  bietet heute Live-Ticker, Tabellen, Team-Statistiken, Videos und weitere Infos zu Ligen und Spielen für iOS, Android, Windows und Blackberry. Seit dem Start wurden die Apps 6,5 Millionen Male heruntergeladen und verzeichnen täglich über eine Million Nutzer, so zumindest das Unternehmen. Mithilfe der Finanzierung will iLiga nun unter anderem die Community- und Social-Features der App ausbauen, sowie ergänzende Produkte entwickeln.

Bild: Dieter Schütz  / pixelio.de