Kizoo, Software-as-a-Service, SaaS, SaaS-Fonds

Der Karlsruher Technologie-Investor Kizoo Technology Ventures (www.kizoo.com) hat heute über das Aufsetzen eines Fonds über zehn Millionen Euro informiert. Mit dem verfügbaren Kapital sollen Software-as-a-Service-Gründungen junger, deutscher Teams finanziell unterstützt werden.

Kizoos neuer Software-as-a-Service-Fonds

SAAS zählt zu den Boom-Themen in der Venture-Capital-Szene und wird von zahlreichen Investoren gerade als nächstes Hypethema gehandelt. Kizoo setzt also auf einen Markt, der in nächster Zeit deutlich mehr Gründungen erleben könnte.

„Unser 10 Millionen-Euro-SaaS-Fonds soll als Aufforderung an deutsche SaaS-Gründungsteams verstanden werden. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit kleinen schlanken Teams, die die enormen SaaS-Chancen nutzen wollen und helfen ihnen über die finanziellen Mittel hinaus mit unserer Erfahrung als langjährige Internet-Unternehmer, sodass die Fokussierung auf die Erstellung eines eigenen SaaS-Angebotes erfolgen kann“, beschreibt Michael Greve, CEO und Gründer der Kizoo AG, das Setup des neuen Fonds.

Software-as-a-Service (SaaS) ist ein Technologieansatz, bei dem Unternehmens-Software und -Prozesse als Services über das Internet bezogen und nicht komplett gekauft werden. Auf diese Weise können Unternehmen, auf eine lokale Installation und die Administration eigener IT-Infrastruktur und Unternehmenssoftware verzichten. Stattdessen wird durch den Internet-Browser auf externe Services zugegriffen. Die Abrechnung erfolgt in der Regel nutzungsbezogen und ist für die jeweiligen Anbieter auch interessant, weil sich Software-Piraterie so merklich eingrenzen lässt.

Kizoo selbst ist eine Beteiligungsgesellschaft mit Schwerpunkt auf Seed- und Frühphasen-Finanzierungen von Internet- und Mobile-Diensten. Selbst ansäßig in Karlsruhe arbeitet Kizoo mit Teams, die eine klare Fokussierung auf wachsstumsstarke Produkte haben. SaaS dürfte solch ein wachstumsstarkes Produkt sein, von dem 2011 sicher noch viel gesprochen wird.

Bildmaterial: Grafixar