Luxodo Finanzierung Dress for less

Mit Dress-for-less Gründer Mirco Schultis und dessen Partner Holger Hengstler hat sich der Online-Martplatz Luxodo zwei erfahrene Mode-Startupler als Finanziers an Bord geholt. Deren Wissen soll nun beim weiteren Ausbau der Luxus-Shoppingplattform behilflich sein. Insgesamt floss dem Hamburger Unternehmen im Rahmen der Kapitalerhöhung nach eigenen Angaben ein „hoher sechsstelliger Betrag“ zu.

Luxodo: „Hoher sechsstelliger Betrag“ eingesammelt

Die Luxus-Shoppingplattform Luxodo (www.luxodo.com) baut ihren Investorenkreis weiter aus: Dress-for-Less (www.dress-for-less.de) Gründer Mirco Schultis und dessen Partner Holger Hengstler haben sich im Rahmen einer Kapitalerhöhung an dem Startup beteiligt. Das Volumen der Finanzierungsrunde beziffert das Jungunternehmen von Gründer und CEO Mathias von Bredow auf „einen hohen sechsstelligen Betrag“, der nun für den weiteren Ausbau des Marktplatzes für Luxus-Einzelhändler genutzt werden soll. Aber auch das Know-how der beiden Neuinvestoren soll in das hamburgische Unternehmen einfließen.

Zu den bereits beteiligten Investoren gehören neben von Bredow weitere recht bekannte Internet- und Medienunternehmer wie Bigpoint-Gründer Heiko Hubertz, Dr. Jochen Gutbrod von RI Digital Ventures (und zuvor CFO bei Holtzbrinck) sowie Rolf Grisebach, Geschäftsführer von Pearson Deutschland. Auch COO Nikolaus Thomale und IT-Fachmann Philipp von Criegern sind an Luxodo beteiligt.

Bildmaterial: Luxodo / Werner Pfeiffer