Das Münchner Startup ist selbst kein Online-Shop, versteht sich aber als unabhängiges Shopping-Portal und „zentrale Beratungsstelle zu allen Anschaffungen fürs Baby.“

Erst Anfang September 2012 fuhr MiBaby (www.mibaby.de) eine sechsstellige Finanzierung durch Business Angels ein. Damals investierten Experteer-Gründer Christian Göttsch, Jochen Schweizer, der Monatsgeschenke.de-Gründer Marlon Ikels, der JustBook-Gründer (www.justbook.comStefan Menden sowie Serial-Entrepreneur Ludwig Preller.

Ab diesem Donnerstag können sich Privatpersonen an Mibaby beteiligen. Zuvor hatte Seedmatch (www.seedmatch.de) durch einen Trick die Fundingschwelle von bisher 100.000 Euro anheben können, seitdem streben Startups auch deutlich höhere Crowdfundings an.