MobileBits iVentureCapital

Neues Kapital für SoulCraft & Co: Die iVentureCapital GmbH beteiligt sich an dem Entwicklerstudio MobileBits GmbH, welche mit ihrer selbstentwickelten Delta-Engine Spiele wie auch ZombieParty, FlightSchool oder EasterEggs produziert. Erst vergangenen Monat hatte iVentureCapital in die Spieleschmiede Farbflut Entertainment investiert.

iVentureCapital steigt bei MobileBits GmbH ein

iVentureCapital (www.iventurecapital.com), das Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg sowie Büros in Wien und Miami, investiert eine unbekannte Summe in den Hamburger-Hannoveraner Spieleentwickler MobileBits GmbH (www.mobilebits.de). iVentureCapital wurde im Dezember 2011 gegründet und beteiligt sich an innovativen Browser– und Mobile-Games-Delevopern, Game-Portalen und Technologieanbietern, welche seit mindestens zwölf Monaten aktiv sind. Das Unternehmen sieht sich als mittel- bis langfristiger Investor.

„Das vierköpfige Gründerteam von MobileBits hat uns durch seine langjährige Erfahrung im Games-Business überzeugt. Durch die innovative Delta Engine werden neue Free-to-play-Games wie SoulCraft sowohl mobil, im Browser und in Zukunft auch auf Konsolen spielbar sein. Wir befinden uns in einer Zeit, in der neben der Kreation von spannendem Content auch das Angebot über verschiedene Plattformen hinweg ein entscheidender Faktor für den Erfolg ist. Mit MobileBits investieren wir in ein Unternehmen, das über einzigartige Expertise in beiden Bereichen verfügt“, sagt Michael Reul, Co-Founder und Senior-Partner bei iVentureCapital.

MobileBits konzentriert sich auf SoulCraft

Karsten Wysk, CEO bei MobileBits, habe seinen Investor mit Bedacht gewählt: „Wir haben uns bei der neuen Finanzierungsrunde ganz bewusst für iVentureCapital entschieden, die uns besonders durch ihr Know-how in der Traffic-Generation, Billing und Monetarisierung von Online-Content überzeugt haben. Mit MobileBits konzentrieren wir uns aktuell vollkommen auf die Entwicklung unseres Action-RPGs SoulCraft, das nicht nur multiplattform-fähig ist, sondern durch die verwendete Cloud-Technologie die Nutzung eines konsistenten Spielstandes auf unterschiedlichen Endgeräten ermöglichen wird.“

MobileBits wurde im März 2009 von Karsten Wysk, Boje Holtz, Leif Griga und Benjamin Nitschke gegründet. Die vier Gründer konzentrieren sich mit ihren über zwanzig Mitarbeitern an den Standorten Hamburg und Hannover auf die Entwicklung von Games für verschiedene Plattformen wie Android, iOS, Browser und Konsolen, zum Beispiel durch die hauseigene Delta-Engine-Technologie.