Next GFI Beteiligungsgesellschaft Finance 2.0

Finance 2.0 – angelehnt an das Schlagwort Web 2.0 sucht Next Generation Finance Invest (Next GFI) nach disruptiven Geschäftsmodellen im Finanzbereich. Stattliche 1,7 Millionen Euro hat die Beteiligungsgesellschaft nun am Kapitalmarkt eingesammelt und seine Marktkapitalisierung damit auf 13,3 Millionen Euro erhöht. Mit dem neuen Geld sollen vor allem die bisherigen Portfoliounternehmen „gepflegt“ werden.

Next GFI: 13,3 Millionen Euro von 200 Investoren

Die im schweizerischen Zug ansässige und an der Berner Börse notierte Beteiligungsgesellschaft Next Generation Finance Invest (www.nextgfi.com, Next GFI) hat ihre sechste, bereits im Mai angekündigte Kapitalerhöhung nun abgeschlossen. Nach der aktuellen Finanzierungsrunde und dem Zufluss von weiteren 1,66 Millionen Euro erreicht Next GFI eine Marktkapitalisierung von rund 13,32 Millionen Euro.

Platziert wurden die Anteilsscheine am Kapitalmarkt. Die Gesellschaft verbreiterte ihr Aktionariat nach eigenen Angaben dadurch auf knapp 200 Personen. Das frische Kapital soll vor allem der Aufstockung und Pflege der bestehenden Portfolio-Unternehmen dienen.

Net Asset Value um 70 Prozent gesteigert

Next GFI sieht sich als bisher einzige Beteiligungsgesellschaft weltweit, die sich ausschliesslich auf die Nische „Finance 2.0“ fokussiert. Seit der Gründung im Juni 2009 konnte die von Thomas Winkler, Robert Lempka und Marc P. Bernegger geführte Gesellschaft den Net Asset Value nach eigenen Angaben um rund 70 Prozent steigern.

Die Ansprüche der Beteiligungsgesellschaft sind hoch: So sei es wichtig, dass die Unternehmen disruptive Geschäftsmodelle mit sich bringen, die schnell skalierbar und international ausrollbar sind. Desweiteren müsse das Unternehmenskonzept ein potenzieller “Game Changer” sein, also fundamentale Veränderungen in der Finanzbranche auslösen oder zumindest davon profitieren, sagte Amiando-Gründer Marc P. Bernegger im Interview mit Gründerszene.

Zu den Portfoliounternehmen von Next GFI gehören derzeit Ayondo (Social-Trading), Gekko Global Markets (Handels- und Investmentplattform), Oanda (Forein-Exchange-Plattform), Stockpulse (www.stockpulse.de, Finanzanalysen basierend auf Social-Media-Aktivitäten), Yavalu (www.yavalu.com, Online-Asset-Allocation) und 2iQ (Director-Dealing-Daten).