NokNok You Is Now

Aus WG-Mates wird NokNok. Das Berliner Startup sieht sich als der erste WG-Zimmer-Vermittler, der die Interessen der Bewohner in den Mittelpunkt rückt. Im Februar ging WG-Mates an den Start. Nach der Aufnahme in das Inkubatorprogramm des Immobilienscout-Startup-Ablegers You Is Now und mit neuem Namen NokNok will das Unternehmen nun voll durchstarten.

Aus WG-Mates wird NokNok

Noknok (www.noknok-home.de) geht an den Start. Das bislang unter dem Namen WG-Mates (www.wg-mates.de) bekannte Startup hofft nach Inkubator-Boost durch You Is Now (www.youisnow.de) sowie neuem Namen im Gepäck auf den Durchbruch. Das WG-Portal will Suchenden mehr als Basisdaten zu ihrer Wunsch-Wohnung oder dem WG-Zimmer bieten. Durch eine Verknüpfung mit Facebook sollen diese detaillierte Informationen zu ihren Mitbewohnern, wie Hobbys und Interessen, erhalten. Über NokNok können die WG-Anbieter ihre Bewerber verwalten.

Mit dem ImmobilienScout24-Ableger (www.immobilienscout24.de) You Is Now haben sich die NokNok-Gründer nun kürzlich einen thematisch passenden Inkubator an die Seite geholt. Seit Herbst 2010 bietet You Is Now sein zwölfmonatiges Förderprogramm mit Kontakten, Kapital, Expertise und Entwicklungsressourcen. Derzeit befinden sich neben NokNok die vier Startups Deskwanted (www.deskwanted.de), Flatango (www.flatango.com), Immopoly (www.immopoly.org) und Bauen│Wohnen│Leben im Förderprogramm.

„Das Thema WG-Suche passt sehr gut zum Produktportfolio von ImmobilienScout24. Deshalb freue ich mich, dass wir in unserem You-Is-Now-Inkubator ein Gründerteam fördern können, das durch die Verknüpfung mit dem Social-Web eine wegweisende Lösung zur Vereinfachung der WG-Suche entwickelt hat“, sagt Marc Stilke, CEO von ImmobilienScout24.

Bild: Olga Meier-Sander  / pixelio.de