Paul Secret Finanzierung

Paul Secret schließt aktuell eine erste Finanzierungsrunde mit Holtzbrinck Ventures und dem High-Tech Gründerfonds ab. Erst Anfang 2012 war der Curated-Shopping-Dienst an den Start gegangen. Paul Secret bietet ein Personal-Shopping-Modell für Männermode, bei dem Kunden von Paul-Secret-Stylistinnen individuell beraten und eingekleidet werden.

Holtzbrinck und HTGF investieren in Paul Secret

Holtzbrinck Ventures (www.holtzbrinck-ventures.com) und der High-Tech Gründerfonds investieren unbekannt hoch in das Berliner Startup Paul Secret (www.paulsecret.de). „Als E-Commerce-Investor sehen wir großes Potenzial in dem innovativen Ansatz von Paul Secret, Männer beim Kleidungskauf im Internet persönlich zu beraten“, sagt Rainer Märkle, Partner bei Holtzbrinck Ventures. Holtzbrinck Ventures beteiligt sich seit über zehn Jahren an Internetunternehmen, zumeist in der Gründungsphase. So beispielsweis an Zalando, Wooga (www.wooga.com) und Westwing (www.westwing.de).

Paul Secret bietet seit wenigen Monaten einen Personal-Shopping-Dienst für Männer. Bei Paul Secret beantworten die Kunden zuerst einige Fragen zu ihrem Kleidungsstil und ihren Größen. Anschließend nehmen die Modeexpertinnen von Paul Secret Kontakt mit ihnen auf, stellen individuell auf den Kunden abgestimmte Outfits zusammen und liefern sie diesem nach Hause. Der Kunde behält und bezahlt nur, was ihm gefällt.

Bei Paul Secret können „kollektive Empfehlungen à la Amazon mit individuellen Vorlieben des Kunden kombiniert werden, was sich positiv auf die Retourenquoten auswirkt“, begründet Andreas Quauke, Senior Investment Manager beim High-Tech Gründerfonds (www.htgf.de), die Investitionsentscheidung.