Project A Ventures, Nu3, Amerano, Wine in Black, Kochzauber, Finanzierung, Investment, Robert Sünderhauf, Felix Kaiser, Kassian Ortner, Christian Vollmann, Nahrungsergänzungsmittel

Nu3 (www.nu3.de), die Online-Plattform für Nahrungsergänzungsmittel, hat den Company-Builder Project A Ventures (www.project-a.com) als Partner gewonnen – bereits zum 1. März sind die Berliner bei Nu3 eingestiegen. Project A erweitert damit sein Startup-Portfolio, bestehend aus Amerano (www.amerano.de), Wine in Black (www.wine-in-black.de) und Kochzauber (www.kochzauber.de). Gründerszene sprach mit Co-Founder Felix Kaiser über die Hintergründe der Zusammenarbeit.

Project A schon im März bei Nu3 eingestiegen

Project A Ventures (www.project-a.com), der Ende 2011 durch einige Ex-Top-Manager von Rocket Internet (www.rocket-internet.de) um Christian Weiß gegründete Company-Builder, beteiligt sich an dem Berliner E-Commerce-Startup Nu3. Die Beteiligungssumme ist unbekannt, nicht allerdings die Höhe der Anteile: Laut Handelsregister hält Project A Ventures nun 39 Prozent der Firmenanteile, die drei Gründer jeweils 20 Prozent; über das restliche Prozent kann sich eDarling-CEO Christian Vollmann freuen.
„Bei Project A und uns gibt es eine persönliche Verbindung. Uns war klar, dass wir gemeinsam etwas machen wollen. Neben der menschlichen Ebene war es uns wichtig, einen Partner mit Know-how im E-Commerce-Bereich zu finden. Im Wissenschaftsbereich kennen wir uns selbst gut aus, weniger Erfahrung haben wir mit Online. Mit Project A haben wir einen Partner mit einem guten Kompetenznetzwerk gewonnen“, sagt Mitgründer Felix Kaiser gegenüber Gründerszene.

Nu3: „Jetzt schnell und effizient aufbauen“

Nu3 wurde im April 2011 von Robert Sünderhauf, Felix Kaiser und Kassian Ortner gegründet und ging im November online. Das Berliner Startup betreibt auf Nu3 einen Onlineshop sowie Blog um Nahrungsergänzungsmittel verschiedenster Arten. Das Team besteht unter anderem aus Ökotrophologen, Sportwissenschaftlern, Pharmazeuten und Medizinern.
„Wir hatten den Traum von einer eigenen Firma, wollten alles selbst aufbauen. Die Überlegung war, erst das Showcase zu machen – online zu gehen – und dann nach Investoren zu suchen. Zusammen mit Project A soll es nun schnell und effizient vorangehen“, so Kaiser weiter. Das neue Kapital soll in frische Produktideen, einen guten Kundenservice sowie in Marketing fließen.
Onlineshops für Nahrungsergänzungsmittel gibt es bereits einige, darunter Powerfit24 (www.powerfit24.de), Vitaminnatural (www.vitaminnatural.com) oder viele Online-Apotheken, allerdings mehr oder minder ansprechend. Der Onlineshop der Berliner wirkt im Vergleich zur Konkurrenz recht professionell und übersichtlich. Ist die Wahl Project As ein gutes Zeichen für Nu3? Project A setzt mit Nu3 wieder auf ein Nischenprodukt – vielleicht ist Wellness aber auch nur unterschätzt, der Markt könnte wachsen. Mit dem Onlinemarketing-Know-how des Project-A-Teams wird das Startup die Chance auf große Fortschritte haben.