MyDays SevenVentures ProSieben

SevenVentures übernimmt Erlebnisanbieter Mydays

Die Beteiligungstochter der ProsiebenSat.1-Gruppe, SevenVentures, übernimmt die Mehrheit an Mydays (www.mydays.de), einem Anbieter für Erlebnisgeschenke. Zum Kaufpreis schwiegen sich die Unternehmen auf Anfrage aus. Als Geschäftsführer soll weiterhin Fabrice Schmidt fungieren, der das Münchener Unternehmen im Jahr 2003 gegründet hat. Der Erwerb steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch das Bundeskartellamt, wie Mydays mitteilt.

Das mehr als 80 Mitarbeiter zählende Unternehmen verweist auf mittlerweile rund 16.000 Standorte, an denen Kunden „außergewöhnliche Erlebnisse“ vom Fallschirmsprung über Paintball, Quad und Segway bis hin zu einem Dinner in luftiger Höhe buchen können. Das Unternehmen ist neben Deutschland auch in Spanien, Italien, Frankreich, Österreich, den Niederlanden, der Schweiz und der Türkei aktiv.

Tatsächlich dürfte das Portal künftig von der Reichweite und Werbekraft des größten deutschen TV-Netzwerks profitieren, freilich insbesondere, was die Markenbekanntheit betrifft. Konkurrent Jochen Schweizer (www.jochen-schweizer.de) hatte im letzten Jahr gutes Wachstum insbesondere im Geschäftsbereich vorweisen können: Die B2B-Sparte des Erlebnisanbieters hatte 2012 ihre Umsätze mit Geschenkgutscheinen im Vergleich zum Vorjahr vervierfacht.

Mydays verweist für das Gesamtjahr 2012 gegenüber Gründerszene konkret auf ein Geschäftsvolumen – verkaufte Gutscheine und Tickets inklusive Buchungsgebühren plus Warenkorbartikel – von 29 Millionen Euro, womit ein „deutlich positives“ Ebitda (Erträge vor Zinsen, Steuern, Zu- und Abschreibungen) erzielt worden sei.

Gruppe wird zum Reise-Vollsortimenter

Für die Sendergruppe soll das Segment Erlebnisgutscheine gutes Synergiepotenzial mit der Verknüpfung von TV und den weiteren Online-Travel-Aktivitäten bieten, erklärt ProSiebenSat.1-Digitalvorstand Christian Wegner. Mit dem neuen Angebot will die Sendergruppe die komplette „Customer Journey“ – also den Zyklus, den ein Kunde beim Thema „Reisen im Internet“ durchläuft – abbilden. Unter einem Dach sollen im so genannten „house of travel“ Angebote von Flug über Unterkünfte und Mietwagen bis hin zu allen wichtigen Wetter- und Klimadaten auffindbar sein.

Anzeige
Mit Reise.com verfügt die Senderfamilie bereits über einen klassischen Reisevermittler, der Angebote von unterschiedlichen Veranstaltern bündelt. Im vergangenen Sommer hatte die Sendergruppe zudem die Opodo-Tochter Tropo übernommen, einen Anbieter von Pauschal- und Lastminute-Reisen. Vor wenigen Wochen erst hatte sich ProSiebenSat.1 die Mehrheit am Mietwagen-Preisvergleich Billiger-Mietwagen.de gesichert – auch dort behielt mit Christian Mahnke der Gründer das Amt des CEO. Zudem ist ProSiebenSat.1 an HolidayInsider (www.holidayinsider.de) beteiligt, dem aus eigener Sicht führenden Buchungsportal für Urlaub im deutschsprachigen Raum.

Bild: MyDays