Über 50.000 Teilnehmer hat Rent-a-Guide bereits vermittelt. Um weiter wachsen zu können, wollen die Bochumer sich nun eine Finanzierung durch die Crowd sichern.

Über Innovestment (www.innovestment.de) sollen 100.000 Euro zusammenkommen. Die Bewertung haben sich die Bochumer selbst errechnet: 1,8 Millionen Euro.

Anzeige
Das Zugpferd der Rent-a-Guide GmbH ist das gleichnamige Portal, seit Anfang 2013 gibt es mit Kreuzfahrtausfluege.de aber ein erstes Nischenportal. Im Laufe des Jahres soll dem Prinzip folgend glamping-weltweit.de starten.

Ab diesem Dienstag, dem 30. April 2013, können sich Kleinstinvestoren über Innovestment an Rent-a-Guide beteiligen.

Erst vor kurzem konnte ein Rent-a-Guide nicht ganz unähnliches Startup seinen Exit feiern: Getyourguide übernahm Gidsy.