Semasio BDMI Holtzbrinck Project A

Das Hamburger Startup Semasio schließt eine neue Finanzierungsrunde ab. Nachdem im vergangenen Jahr der High-Tech Gründerfonds 500.000 Euro in die „User Intelligence Platform“ pumpte, investieren nun zusätzlich zum Altivinvestor der BDMI, Holtzbrinck Ventures sowie Project A unbekannt hoch in Semasio.

Semasio mit neuer Finanzierungsrunde

Der Online-Dienst Semasio (www.semasio.com) erhält drei Neugesellschafter. Wie Deutsche Startups berichtet, steigen Bertelsmann Media Investment (BDMI), der Venture-Arm der Mediengruppe Bertelsmann, Holtzbrinck Ventures (www.holtzbrinck-ventures.com) sowie der Berliner Company-Builder Project A bei Semasio ein. Auch der Altgesellschafter High-Tech Gründerfonds beteiligt sich an der aktuellen Finanzierungsrunde, deren Höhe unbekannt ist.

Semasio ist eine selbsternannte „User Intelligence Plattform“ – der Dienst will Online-Werbenden die Generierung von Kundendatenprofilen sowie darauf basierend eine zielgruppengerechte Marketing-Aussteuerung ermöglichen. Das von Kasper Skou und Thomas Rask Thomsen gegründete Startup sitzt in Hamburg.