Studitemps 3 Mio

Studitemps erhält finanzielle Unterstützung für sein Zeitarbeitsportal für Studenten: Seventure Partners führt die drei Millionen Euro schwere Finanzierungsunde an, an welcher sich auch B-to-v Partners und Raffay beteiligen. Studitemps will der bekannteste Arbeitgeber für Studenten in Deutschland werden.

Die Studitemps-Geschäftsführer: Eckhard Köhn, Benjamin Roos, Andreas Wels (v.l.n.r.)

Studitemps fährt drei Millionen ein

Die auf Zeitarbeit mit Studenten spezialisierte Studitemps GmbH (www.studitemps.de) hat rund drei Millionen Millionen Euro eingesammelt. Leadinvestor der aktuellen Finanzierungsrunde ist Seventure Partners (www.seventure.fr), die 2,3 Millionen Euro in das Portal stecken. Daneben beteiligt sich auch der Altinvestor, die Raffay & Cie. GmbH an der neuen Runde, B-to-v Partners (www.b-to-v.com) steigen mit der aktuellen Finanzierung bei Studitemps ein. Erstinvestor ist seit der Unternehmensgründung Holtzbrinck Ventures (www.holtzbrinck-ventures.com).

„Bei allem berechtigten Vertrauen in eine glänzende Zukunft der Zeitarbeit mit Studenten in Deutschland war das beste Argument für die Finanzierung letztlich doch die enorme Wachstumsrate der vergangenen 18 Monate. Hiermit haben sich das Unternehmen und die ihm zugrunde liegende Geschäftsidee am Markt etabliert“, sagt Wolfgang Krause von Seventure. Seventure Partners ein französisches Unternehmen mit Sitz in Paris, das seit 1997 über 100 Investments getätigt hat und über eine Vertretung in München auch auf dem deutschen Markt aktiv ist.

Studitemps: 1.200 Vermittlungen im letzten Monat

Auch Florian Schweitzer von B-to-v Partners begründet die Investitionsentscheidung: „Das Wachstum von Studitemps in den letzten Monaten war enorm. Und mit dem immer stärker werdenden Kampf um die besten Arbeitskräfte steigt auch die Attraktivität von Studitemps weiterhin. Wir sind sehr froh über unsere Beteiligung und davon überzeugt, dass das Geschäftsfeld durch Innovation und Expertise des Teams nachhaltig geprägt wird.“

Studitemps ist eine Zeitarbeitsvermittlung für angehende Akademiker und will „der größte und bekannteste Arbeitgeber für Studenten in Deutschland werden“, erklärt Benjamin F. Roos, Geschäftsführer und Gründer des Kölner Unternehmens. Studitemps wurde im Juli 2008 gegründet und verfügt bundesweit über die vier Standorte Köln, Berlin, Hamburg und Frankfurt am Main, weitere Niederlassungen in München und Stuttgart sind in Planung. Allein im vergangenen Monat konnte Studitemps laut Roos knapp 1.200 Arbeitsverträge mit Studenten abschließen.