Tengelmann, YouTailor, YouTailor.de, Maßschneider, Online-Schneider

Im Rahmen ihrer E-Commerce-Strategie baut die Mülheimer Unternehmensgruppe Tengelmann ihr Engagement im Netz weiter aus und investiert in den Internet-Maßschneider YouTailor (www.youtailor.de). Nach dem Einstieg beim Schuhversender Zalando, dem Shoppingclub Brands4Friends und dem Ecommerce-Shop Baby-Markt.de tätigt das Familienunternehmen so schon das dritte Investment binnen kurzer Zeit im Internet-Segment.

Tengelmann steigt bei YouTailor ein

YouTailor ist ein Online-Shop für Maßkleidung und individuell gefertigte Mode im deutschsprachigen Raum. Seit Sommer 2009 hat die Geschäftsleitung von YouTailor ihren Sitz in Berlin. YouTailor ermöglicht es, Kleidungsstücke online in einem virtuellen 3D-Designer nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten und auf Maß anfertigen zu lassen. Der Internet-Maßschneider für Hemden, Blusen und Anzüge unter dem Dach der BFB Handel GmbH darf sich wohl als Marktführer in Deutschland betrachten.

Insgesamt zehn Prozent ersteht Tengelmann an YouTailor und bleibt damit seinem Investment-Trend treu, sich bei großen Internet-Unternehmen einzukaufen. Wie viel die Unternehmensgruppe aus Mülheim dafür bezahlt hat, ist nicht bekannt, die Finanzierungen der Vergangenheit waren jedoch stets sehr potent. Die Anteile an der BFB Handel GmbH (der Gesellschaft hinter YouTailor) werden von der Tengelmann E-Commerce-Beteiligungs GmbH mit Sitz in Mülheim an der Ruhr gehalten. Die hundertprozentige Tochtergesellschaft der Unternehmensgruppe Tengelmann beteiligt sich unter dem Leitsatz „Funding your ideas“ seit Ende letzten Jahres an schnell wachsenden jungen Unternehmen mit Fokus auf E-Commerce- und Social-Commerce-Konzepten, Marktplätzen sowie Internet- und Web 2.0-Technologien.

Neben Finanzierungs- und Management-Knowhow bietet die Tengelmann E-Commerce-Beteiligungs GmbH auch Infrastruktur – ein Angebot, auf das YouTailor wohl eher nicht angewiesen sein dürfte: Youtailor.de wurde 2008 von der BFB Handels GmbH in Wien gegründet, ein Jahr später beteiligte sich die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck gemeinsam mit den Gründern von MyPhotobook. Seither macht der Online-Maßschneider durch Aktionen wie 1.500 kostenlose Maßhemden zum Start (kosten)intensiv auf sich aufmerksam.

Konkurrenz und Marktlage von YouTailor

Neben YouTailor ist auch das Berliner StartUp Herrenschmiede (www.herrenschmiede.de) mit einem ähnlichen Angebot am Start. Das im Dezember 2008 von Tim Arvid Selke und Peter Waleczek im Umfeld der Absolventen-Jobbörse Absolventa gegründete Herrenschmiede verschickt seit gut einem Jahr maßgeschneiderte Herrenanzüge. Herrenschmiede war mit seinem Angebot etwas früher online als YouTailor, ist von der Größe aber deutlich kleiner dimensioniert. Erst kürzlich hat auch Herrenschmiede eine Finanzierungsrunde mit Mountain Super Angel eingefahren, deren Höhe jedoch nicht bekannt ist.

Karl Erivan Haub, Geschäftsführender und persönlich haftender Gesellschafter der Unternehmensgruppe Tengelmann, ist jedoch sicher, mit YouTailor auf das richtige Pferd gesetzt zu haben: „Youtailor.de bietet dem Kunden ein faszinierendes Produkt. Die Möglichkeit, im Internet individuelle Maßbekleidung zu äußerst fairen Preisen zu erwerben, ist sehr attraktiv. Ich sehe daher ein hohes Wachtumspotenzial für youtailor.de und werde das noch junge Unternehmen sehr gerne bei der weiteren Expansion in das europäische Ausland unterstützen.“

Zum Geschäftsmodell von YouTailor

Die Branche nennt in anglophilem Deutsch diese Sparte, in der Anzüge günstig via Schneider im Ausland an Kunden in Deutschland verschickt werden, „Fashion-Made-To-Order-Segment”. Eigentlich ein klassisches Offshoring-Geschäft, das mit einem Mass-Customization-Ansatz (eine große Anzahl an Nutzern kann bei YouTailor individuelle Anzüge bestellen) verbunden wird.

Die Grundlage des YouTailor-Geschäfts bilden also Offline-Vertriebskanäle und herausfordernd an diesem Geschäftsmodell sind die Qualitätssicherung der Anzugs- und Hemdenstoffe und die logistische Bewältigung. Daneben ist vor allem das Vermessen eine der denkbaren Hürden für Käufer. YouTailor bietet hierfür Online-Tools wie den 3D-Designer. Doch Martin Zapart, Gründer und Geschäftsführer von YouTailor, ist von der positiven Zukunft seiner Plattform überzeugt: „Mit Tengelmann haben wir einen starken Partner gefunden, der es uns ermöglichen wird, unsere Expansionsstrategie zu verstärken.“

Artikel zu Tengelmann: