„Chronext könnte gut an der Börse funktionieren“
Luxusuhren-Marktplatz

„Chronext könnte gut an der Börse funktionieren“

Der Umsatz wächst, profitabel ist man aber noch nicht und die Juweliere rebellieren. Wie der Chronext-CEO trotzdem im Onlinegeschäft mit teuren Uhren bestehen will.

Luxusuhren-Startup Chronext holt 11 Millionen
Wachstums-Markt

Luxusuhren-Startup Chronext holt 11 Millionen

Bereits nach einem halben Jahr sammelt Chronext erneut Geld ein: Insgesamt elf Millionen Euro erhält der Luxusuhren-Marktplatz aus Zug für sein starkes Wachstum.

5,3 Millionen Dollar für Chronext
Luxusuhren-Shop

5,3 Millionen Dollar für Chronext

Der Markt für Luxusuhren boomt: Chronext aus Zug sammelt erneut einen mittleren Millionenbetrag ein. Aber auch die Kassen der Konkurrenz sind gut gefüllt.

ZUR JOBÜBERSICHT
ALLE TOP ARBEITGEBER