17,5 Millionen für Fitness-Startup eGym
München

17,5 Millionen für Fitness-Startup eGym

Das Münchner Fitness-Startup eGym hat erneut Millionen für seine vernetzten Fitnessgeräte eingesammelt. Mit dem Geld soll das Geschäft in den USA ausgebaut werden.

eGym kauft in San Francisco ein
Netpulse

eGym kauft in San Francisco ein

Das Münchner Sport-Startup übernimmt Teile eines Unternehmens aus Kalifornien. Dieses soll eGyms Angebot weltweit in mehr Apps verfügbar machen.

So sieht das Büro von eGym aus
Bürobilder

So sieht das Büro von eGym aus

Seit 2010 stellt das gefeierte Unternehmen eGym smarte Fitnessgeräte und dazugehörige Software her. 15 Bilder von dem Münchner Büro.

Hilf mir, eGym!
Fitness-Startup

Hilf mir, eGym!

eGym vertreibt Kraftgeräte mit Cloud-Anbindung. Ein Gründerszene-Redakteur wagte den Selbsttest. Bei unserem Wachstums-Ranking kamen die Münchner auf Platz 30.

Arbeitsrecht

Kontrolle im Homeoffice – das dürfen eure Chefs

Um ihre Mitarbeiter auch bei der Remote-Arbeit zu kontrollieren, haben Firmen theoretisch viele Möglichkeiten. Was dem Arbeitgeber erlaubt ist und was nicht.

15 Millionen Dollar für Fitness-Startup eGym
Von Highland Capital

15 Millionen Dollar für Fitness-Startup eGym

Kraftgeräte mit Cloud-Anbindung – das bietet das Münchner Fitness-Startup eGym. Highland Capital, Bayern Kapital und der HTGF finanzieren die Idee mit Millionen.