Wie steht es um das Smart-Home-Startup Tado?
Geschäftszahlen

Wie steht es um das Smart-Home-Startup Tado?

Das Münchener IoT-Unternehmen hat Zahlen vorgelegt, die auf eine interessante Entwicklung hinweisen. Der Gründer erklärt sie gegenüber Gründerszene.

20 Millionen für Tado
Smarthome-Firma

20 Millionen für Tado

Während der US-Konkurrent Nest strauchelt, sammelt das Münchner Unternehmen Tado wieder etliche Millionen ein. Wieso läuft's so gut bei den Münchnern?

Tado sammelt zehn Millionen Euro ein
Smart-Home-Startup

Tado sammelt zehn Millionen Euro ein

Das Hardware-Startup Tado aus München hat seit diesem Jahr sein zweites Produkt auf dem Markt – und will nun mit frischen Millionen international expandieren.

Wie Tado mit Kickstarter Marktforschung betreibt
Internet der Dinge

Wie Tado mit Kickstarter Marktforschung betreibt

Mit einer Kickstarter-Kampagne für eine neue Klimaanlagen-Steuerung will Tado international bekannt werden und mehr über potentielle Kunden erfahren.

Klimaschutz oder technische Spielerei?
Tado

Klimaschutz oder technische Spielerei?

In der Reihe „Start-up-Helden“ sprechen die Tado-Macher über WG-Streits, technische Spielereien und das „Internet of Things".

Tipps & Tricks: "Mach keinen Blödsinn!"
Heureka 2013

Tipps & Tricks: "Mach keinen Blödsinn!"

Auf der jüngsten Heureka-Konferenz war die Dichte an Gründern und Investoren sehr hoch. Hier ihre Tipps und Tricks für den Business-Nachwuchs.

Tado macht die Heizung mobil
Thermostat-App

Tado macht die Heizung mobil

Die Smartphone-App Tado steuert die Heizung so, dass diese nicht mehr unnötig erhitzt wird. CMO Leopold von Bismarck erklärt, wie das funktioniert.

Arbeitsrecht

Kontrolle im Homeoffice – das dürfen eure Chefs

Um ihre Mitarbeiter auch bei der Remote-Arbeit zu kontrollieren, haben Firmen theoretisch viele Möglichkeiten. Was dem Arbeitgeber erlaubt ist und was nicht.