y-titty mediakraft

Mediakraft-Aushängeschild: Y-Titty, hier mit Oğuz Yılmaz und Philipp Laude auf der IFA 2013

Iris Capital führt 16,5-Millionen-Runde an

Das Münchner Multichannel-Netzwerk Mediakraft Networks, das unter anderem Youtube-Größen wie das Comedy-Trio Y-Titty oder die Beauty-Bloggerin Daaruum vermarktet, bekommt in seiner zweiten Finanzierungsrunde 16,5 Millionen Euro von internationalen VCs.

Anzeige
Angeführt wird die Runde vom Pariser VC Iris Capital, ebenfalls frisch eingestiegen sind die Kölner Capnamic Ventures. Altinvestor Shortcut Ventures, 2012 schon einmal mit einer siebenstellige Summe an Mediakraft beteiligt, investiert ebenfalls.

Laut Mediakraft, das sich als größter und reichweitenstärkster Online-TV-Sender in Mitteleuropa bezeichnet, ist die Finanzierung die höchste, die ein Multichannel-Netzwerk aus der Europäischen Union je erreicht hat. „Die umfangreiche Kapitalerhöhung zeigt das große Vertrauen in uns – und in den Markt“, lässt sich CEO Spartacus Olsson zitieren.

G Tipp – Lesenswert bei Gründerszene LeFloid verlässt Mediakraft – Youtube-Netzwerke leiden an Wachstumsschmerzen

Das frische Kapital werde „vor allem in die Stärkung der Kreativkraft“ sowie in den Ausbau der Infrastruktur und der Inhaltsentwicklung fließen, so Mediakraft.

Das Netzwerk mit Büros in München, Köln, Berlin, Hamburg, Amsterdam, Warschau und Istanbul kommt nach eigenen Angaben auf monatlich 16 Millionen einzelne Zuschauer.

Dass die Vermarktung von Online-Videos boomt, zeigen Übernahmen wie die des US-Netzwerks Maker Studios, das im März für fast eine Milliarde US-Dollar an den Unterhaltungskonzern Disney verkauft wurde, oder der Exit des Londoner Vermarkters Base79, der erst diese Woche für 50 Millionen Pfund an den britischen Konkurrenten Rightster ging.

Bild: Namensnennung Bestimmte Rechte vorbehalten von Sebastian Wochnik