Florian Heinemann, Project A Ventures

Lange wurde darüber spekuliert, nun ist es sicher: Auch Florian Heinemann, bisher Geschäftsführer bei Rocket Internet (www.rocket-internet.de) und allgemein anerkannter Experte im Bereich Online-Marketing, wechselt zum neuen Company-Builder Project A Ventures (www.project-a.com). Beim von Otto (www.otto.com) finanzierten Project A wird Florian Heinemann als Geschäftsführer mit Fokus auf Marketing agieren.

Florian Heinemann verantwortet Project As Marketing

Seit insgesamt acht Jahren ist Florian Heinemann für Rocket Internet, den Inkubator der Samwer-Brüder, aktiv und verantwortete dabei den Bereich Online-Marketing – ein Feld, in dem er in der Branche als Koryphäe gilt. Diesem Thema wird er sich nun auch bei Project A widmen und tritt dafür nun dem bestehenden Team aus Christian Weiss, Uwe Horstmann und Thies Sander bei.

Zuletzt ließ Rocket Internets Geschäftsführer Alexander Kudlich noch gegenüber Gründerszene verlauten, dass Florian Heinemann auch weiterhin für Rocket Internet arbeiten würde. Mit seinem Weggang ist Florian Heinemann nun der vorerst letzte Management-Abgänger einer langen Liste von Rocket-Abwanderern. Der Zeitpunkt seines Weggangs erklärt sich einerseits durch noch laufende Vesting-Perioden bei Zalando (www.zalando.de) und andererseits durch dessen Involvierung bei verschiedenen Finanzierungsrunden im Samwer-Umfeld.

Für Project A Ventures wird spannend, ob vier Experten auch ein gutes Company-Builder-Team ausmachen. Auch in den Kommentaren zu Gründerszenes ausführlicher Vorstellung von Project A Ventures spiegelt sich die Frage danach wider, ob das Ex-Rocket-Quartett ohne die Samwer’sche Anleitung bestehen kann. “Trotz Supporter-Shares waren sie und bleiben sie im Kopf eher risikoaversive Angestellte”, schreibt ein Kommentator. “Alle drei bis vier wurden eng geführt beziehungsweise waren Fachhandwerker für spezifische Gebiete. Keiner von ihnen hat je unabhängig und selbstbestimmt bislang etwas auf die Beine gestellt”, meint ein anderer.

Schon jetzt hat es Project A Ventures (PAV) also mit einer kontroversen Wahrnehmung in der Szene zu tun, wobei es auch interessant zu beobachten wird, inwieweit Otto in die Themenwahl der Berliner eingreift. Florian Heinemann genießt aus dem PAV-Quartett bisher das größte Ansehen und dürfte in Sachen Wahrnehmung, Netzwerk und Know-how eine gewichtige Rolle spielen.

GD Star Rating
loading...
Auch Florian Heinemann wechselt zu Project A, 5.0 out of 5 based on 1 rating
Alle Bilder in diesem Artikel unterliegen der Creative-Commons-Lizenz (Namensnennung-Keine Bearbeitung, CC BY-ND; Link zum rechtsverbindlichen Lizenzvertrag). Ausgenommen sind anders gekennzeichnete Bilder unter anderem von Panthermedia, Fotolia, Pixelio, Morguefile sowie Pressefotos oder verlagseigenes Bildmaterial.