Finanzierung Gruenderszene

Tausende Male hat Gründerszene schon über Finanzierungen geschrieben, nun habe ich das Vergnügen, auch bei uns eine solche zu verkünden. Mit der PDV Inter-Media Venture GmbH und einigen Business Angels hat sich unser Gesellschafterkreis noch einmal merklich erweitert. Vor allem werden wir mit der notwendigen Barschaft ausgestattet, um unsere Vision erfüllen zu können, zum führenden digitalen Fachverlag in Europa zu werden.

Ein paar persönliche Worte

Es ist natürlich etwas Besonderes, wenn andere Menschen einem Geld und Vertrauen entgegenbringen, um die eigene Unternehmensvision weiter voranzutreiben. Es freut mich daher sehr, dass dies auch für uns gelungen ist, da sich mit unserer Finanzierung auch das Kompliment an viele hart arbeitende Menschen verbindet, die bei uns vor und hinter den Kulissen tätig sind. Ich betrachte unser Team als besonders fleißig, kreativ und mit einer positiven Einstellung versehen, weshalb dieser Artikel auch als ein kleines Dankeschön an diese Menschen gemeint ist.

Neben mir, als jemand, der vielleicht oft als Gesicht unseres Produkts wahrgenommen wird, gibt es also eine ganze Reihe an Menschen, die mit Herzblut an Gründerszene und den anderen Produkten von Vertical Media (www.vmpublishing.com) arbeiten. Eine Person, die hier sicher auch nicht ungenannt bleiben sollte, ist Mark Hoffmann, der als Geschäftsführer täglich dafür sorgt, dass die Menschen bei Vertical Media dank stetig steigender Umsätze eine gesicherte berufliche Heimat haben und dass Gründerszene einen Monetarisierungsansatz jenseits von reiner Werbung aufweist.

Ansonsten haben wir euch unsere neueste Verstärkung André Lange, der seit September unser Team als CPO verstärkt, ja auch schon vorgestellt. Natürlich gilt auch Team Europe (www.teameurope.net) der Dank für ihre Unterstützung und ihren Beistand in gut drei Jahren des gemeinsamen Firmenaufbaus.

So, aber genug der persönlichen Worte. Da ich ja genau weiß, was die meisten bei dieser News interessiert, hier in geraffter Form alle wichtigen Infos.

Wieviel Kohle habt ihr bekommen?

Insgesamt 600.000 Euro in nicht markierten Scheinen, druckfrisch überwiesen aus Deutschland und der Schweiz.

Von wem kommt der Zaster?

Vor allem aus den Taschen der PDV Inter-Media Venture GmbH (www.mediengruppe-pd.de), einer süddeutschen Mediengruppe, deren Herzstück die Augsburger Allgemeine bildet. Mit Investments wie Tausendkind, eDarling , Pflege.de oder Yachtico hat PDV in den vergangenen Jahren bereits den einen oder anderen Internet-Deal gemacht. Dies sagt übrigens Daniel Kempf von der PDV Inter-Media Venture GmbH zu ihrem Investment in uns: “Vertical Media hat sich in der Startup-Landschaft mit starken Marken etabliert. Wir sind beeindruckt von der bisherigen Entwicklung und freuen uns auf die Zusammenarbeit.”

Daneben haben auch eine ganze Reihe sehr prominenter Business Angel investiert, die ich für ihre Kompetenz schätze:

Was macht ihr mit dem Geld?

Wir werden das frische Kapital nutzen, um unsere journalistische Marktführerschaft im Bereich der Digitalwirtschaft zu festigen und weiter auszubauen. Wir wollen also an der Einführung neuer Produkte arbeiten und die bestehenden Geschäftsfelder erweitern. Als ich Gründerszene im März 2009 als Chefredakteur übernommen habe, war es ein bezaubernder kleiner Blog, der von mir alleine geführt wurde. Mittlerweile ist unser Team auf stolze 35 Mitarbeiter angewachsen und aus dem Blog ist ein Magazin geworden, das in einem Verlag mit dem klangvollen Namen Vertical Media beheimatet ist.

Wie ihr ja vielleicht wisst, geben wir neben Gründerszene auch das englischsprachige VentureVillage heraus und veranstalten die Konferenz Heureka! sowie Networking-Events und Seminare für Gründer. Für uns geht es nun darum, dass wir mit Vertical Media den ersten digitalen Fachverlag in Deutschland stellen wollen, der zum europäischen Akteur wird. Wir verfolgen also eine Vision, die perspektivisch ganz Europa umfasst und nach den Stationen Blog und Magazin nun ein Verlagsthema zum Kern hat.

Mein Kompagnon von Vertical-Media, Mark Hoffmann, verpackt diese Vision so: “Unser Team hat durch harte Arbeit eine treue Leserschaft gewonnen und dabei ein solides Geschäftsmodell aufgebaut. Jetzt werden wir mit einem Hammer-Team neue Konzepte in Angriff nehmen und das Tempo erhöhen. Wir werden die digitale Wirtschaft noch besser informieren, stärker inspirieren und tiefgehender aggregieren.“

Macht ihr euch Sorgen wegen der Unabhängigkeit?

Nein, im Gegenteil. Mit Ausnahme der netten Worte in diesem Artikel hier werden alle unsere Geldgeber mit derselben journalistischen Neutralität, Fairness und Kritik angegangen wie jeder andere Akteur der Szene auch. Wie unser Gründungsinvestor Team Europe ist jedem der Beteiligten klar, dass unsere Zusammenarbeit nur wirtschaftlicher, nicht journalistisch-inhaltlicher Natur ist. Dass unsere Gesellschafter dennoch auch Kontakte und Know-how bei uns einbringen, versteht sich von selbst, dient aber nur dem wirtschaftlichen Weiterkommen des Verlags, nicht der inhaltlichen Einflussnahme.

Angesichts so zahlreicher Gesellschafter wäre es, glaube ich, ohnehin sehr erkennbar, wenn wir plötzlich über alle Beteiligten nur noch positiv schreiben würden. Wir haben mit unserer Finanzierung also auch für eine Diversifizierung im Gesellschafterkreis gesorgt, die das Thema Unabhängigkeit endgültig vom Tisch nehmen sollte. Wir freuen uns deshalb über eine üppige Finanzierung und lassen es bei unserer Weihnachtsfeier krachen! :-)

Joel Kaczmarek Facebook

Bildmaterial: Swanny338
GD Star Rating
loading...
Wir wurden finanziert!, 4.0 out of 5 based on 32 ratings
Alle Bilder in diesem Artikel unterliegen der Creative-Commons-Lizenz (Namensnennung-Keine Bearbeitung, CC BY-ND; Link zum rechtsverbindlichen Lizenzvertrag). Ausgenommen sind anders gekennzeichnete Bilder unter anderem von Panthermedia, Fotolia, Pixelio, Morguefile sowie Pressefotos oder verlagseigenes Bildmaterial.